wellcome - Für einen guten Start nach der Geburt

Kurz nach der Geburt hat es die Familie nicht leicht. Das Baby ist da, die Freude ist riesig – und nichts geht mehr! Frau Sandra Lehmann, Koordinatorin des Hilfsangebotes „wellcome“ im Kirchenkreis Laatzen-Springe begleitet derzeit 17 ehrenamtlichen „Engel“. Sie unterstützen jungen Familien in der ersten Phase nach der Geburt bis zum Ende des ersten Lebensjahres des Babies. Sie helfen bei ganz alltäglichen Dingen: Sie kommen mit zum Kinderarzt, helfen beim Einschlafen oder betreuen die Geschwisterkinder und verschaffen so der Mutter eine Atempause im Alltag. Die erfahrenden Frauen helfen mit Tipps oder hören einfach mal nur zu. “wellcome” ist moderne Nachbarschaftshilfe. „Es braucht ein ganzes Dorf, um eine Kind großzuziehen", ist ein vielzitierter Satz. Doch das Dorf existiert heute nicht mehr, sondern muss organisiert werden. Die Helferinnen wollen dazu beitragen, dass der schlimmste Stress gar nicht erst ausbricht, denn die negativen Folgen von Überforderungen sind weitreichend: Partnerschaftsprobleme, Stillschwierigkeiten, postnatale Depression bis hin zur Vernachlässigung.„wellcome“ kann viel bewirken. Man müsse manchmal eben einfach den Mut haben, sich Hilfe zu organisieren.

 

Info

Wer Unterstützung von “wellcome” im Kirchenkreis Laatzen-Springe wünscht oder sich ehrenamtlich engagieren möchte, findet Kontakt unter Telefon 05041/8020577, zur Sprechstunde im Nachbarschaftladen Doppelpunkt (mittwochs von 10-12 Uhr) oder per E-Mail: laatzen(at)wellcome-online.de.

Foto: wellcome-online.de
Foto: wellcome-online.de